Burble

Schwäbisch Fränkisch Sächsisch Berlinerisch

Geschichtliches

Die grundsätzliche Idee, Internetseiten in Dialekte zu "übersetzen", entstand bereits im Jahr 1998 an der Uni-Zeitung UNiMUT der Universität Heidelberg.
Das Resultat dieser Idee war zunächst "Spätzles Design", welches zu diesem Zeitpunkt allerdings auf die Seiten der UNiMUT beschränkt war. Der "UNiMUT Schwobifying Proxy", ein in Python geschriebener Proxy-Server, ging dann im März 2001 online und erfreute sich dank medialer Berichterstattung im Spiegel und der Titanic dann schnell sehr großer Beliebtheit.

Leider musste dieser Übersetzungs-Service im November 2004 eingestellt werden, weil es Unstimmigkeiten mit dem Rektorat der Universität gab. Da der Entwickler des "UNiMUT Schwobifying Proxy", Markus Demleitner, den Source damals (und heute) kostenlos zur Verfügung stellte, stolperten wir Anfang 2005 über selbigen und installierten das Python-Script kurzerhand auf unserem damals beliebten Browsergame-Server www.torffy.de.

Im Jahre 2007 setzten wir das gleiche Script dann unter der Domain www.schwabulator.de auf, und die Internetgemeinde erfreute sich weiterhin an dieser Art der "Übersetzung", wie man noch heute anhand einer Suche bei Google nachvollziehen kann. Mangels Zeit, Moneten und Motivation, stellten wir den Service Ende 2007 jedoch wieder ein.

Schlussendlich blieb uns aber immer der Antrieb erhalten, den Schwabulator wieder ins Leben zu rufen. Daher wurde im Herbst 2009 beschlossen, diesen grandiosen und spaßigen Übersetzungs-Service unter einem neuen Namen wiederzubeleben und diese Idee auch kurzerhand umgesetzt.

Für die großartige Idee an sich möchten wir uns auf diesem Wege recht herzlich bei Markus und dem damaligen Team der UNiMUT bedanken !